Google Unternehmensprofil optimieren (Google my Business) – Tipps für mehr lokale Sichtbarkeit in den Suchergebnissen 

Inhaltsverzeichnis

Mit dem Google Unternehmensprofil kannst du unkompliziert neue Kunden und Kundinnen auf dich aufmerksam machen. Lass dir dies nicht entgehen!
Screenshot vom Targetlab unternehmensprofil. Links die Überschrift "Google Unternehmensprofil optimieren".

Heute ist es mehr denn je wichtig, dass dein Unternehmen online sichtbar ist. Dabei spielt das Google Unternehmensprofil (früher Google my Business) eine entscheidende Rolle, um in den Suchergebnissen ganz vorn zu landen. Es ist nicht nur kostenlos, sondern auch effektiv, um potenzielle Kunden und Kundinnen auf dich aufmerksam zu machen. 

Nutzer und Nutzerinnen entscheiden in wenigen Augenblicken, ob sie dir vertrauen. Dein erster Eindruck sollte perfekt sein. Bereit, deinen Google my Business Eintrag hervorzuheben?

Kurz zusammengefasst: Google my Business optimieren – so leicht wird Local SEO

  • Beanspruchung des Profils: Beanspruche oder erstelle dein Profil, um die Kontrolle über deinen Vermerk zu haben

  • Vollständigkeit der Daten: Fülle alle grundlegenden Informationen aus und achte auf Konsistenz

  • Nutzung der Unternehmensbeschreibung: Verwende bis zu 750 Zeichen für eine aussagekräftige Beschreibung deines Unternehmens

  • Kategorieauswahl: Wähle eine passende Kategorie für dein Unternehmen, um die Relevanz in Suchergebnissen zu erhöhen

  • Bilder und Videos: Poste regelmäßig hochwertige Bilder und Videos, um Kunden und Kundinnen anzuziehen und die Relevanz bei Google zu unterstreichen

  • Hinzufügen von Leistungen: Integriere Speisekarten, Buchungssysteme oder Produktkataloge in dein Profil

  • Reaktion auf Bewertungen: Antworte auf alle Bewertungen, sowohl positive als auch negative, um Engagement zu zeigen und dein Image zu pflegen

  • Fragen und Antworten: Beantworte gestellte Fragen möglichst zeitnah

  • Regelmäßige Beiträge: Nutze die Beitragsfunktion für aktuelle Ankündigungen oder Neuigkeiten und halte dein Profil so aktiv

Was ist ein Google Unternehmensprofil (früher Google my Business)? 

Google Unternehmensprofile, ehemals bekannt als Google My Business (GMB), bieten Unternehmen und Organisationen ein kostenloses und benutzerfreundliches Tool, um ihre Onlinepräsenz effektiv zu verwalten. Diese Präsenz erstreckt sich über Google Suche und Google Maps. Das ermöglicht dir und deinem Unternehmen schnell und unkompliziert gefunden zu werden.

Um einen solchen Eintrag zu erstellen, ist ein Google-Konto erforderlich. Wichtig ist, sich mit der Google/Gmail Konto der Firma anzumelden. Das Unternehmensprofil dient als kostenloses Werkzeug im Bereich der lokalen Suchmaschinenoptimierung, da es Unternehmen hilft, in den lokalen organischen Suchergebnissen (Local Pack) sichtbarer zu werden. Das steigert nicht nur die Sichtbarkeit für mögliche Kunden und Kundinnen, sondern erleichtert auch Suchmaschinen-Crawlern, die Relevanz eines Unternehmens besser zu bewerten.  

Google Unternehmensprofil optimieren: Für wen ist das Unternehmensprofil wichtig?

Der Eintrag dient als erstes Aushängeschild für dein Unternehmen. Wir sind in Zeiten von Zero Klick, Nutzer und Nutzerinnen werden immer „fauler“ und klicken seltener auf Websites, um sich über dein Unternehmen zu informieren. Suchanfragen werden gerne direkt bei Google beantwortet. Mach dir das bewusst, vervollständige dein Profil und halte es stets aktuell. Dabei solltest du alle Informationen angeben und diese für dich nutzen. 

Potenzielle Kunden und Kundinnen entscheiden innerhalb von wenigen Minuten, ob sie dein Unternehmen besuchen und ihm vertrauen. Der erste Eindruck zählt – gestalte ihn mit deinem Unternehmensprofil direkt positiv.

Vorteile des Google Unternehmensprofils 

Das Profil ist in vielerlei Hinsicht für dich hilfreich. Es ist ein unverzichtbares Tool für lokale Unternehmen, das dir ermöglicht, deine Sichtbarkeit in lokalen Suchergebnissen zu maximieren und direkt mit möglichen Kunden und Kundinnen zu interagieren, die nach einer Dienstleistung oder einem Geschäft im regionalen Kontext suchen, etwa “Hypnosetherapie in Hamburg”

Aktuelle Informationen für potenzielle Kunden und Kundinnen

Ist dein Eintrag hervorragend ausgefüllt, kann Google deine Produkte oder Dienstleistungen Nutzern und Nutzerinnen in deiner Region ausspielen. Durch die Aktualisierung deiner Geschäftszeiten, das Beantworten von Kundenfragen, das Reagieren auf Bewertungen und das Posten von Fotos kannst du die Interaktion mit deinen Kunden verbessern und gleichzeitig deine Onlinepräsenz stärken. Vergiss also nicht, deine Öffnungszeiten in den Ferien oder an Feiertagen genau anzupassen.

Direkte Kommunikation mit deinen Kunden und Kundinnen

Das Google my Business-Profil kann auch als direktes Kommunikationsmittel verwendet werden, um aktuelle Angebote oder Events zu bewerben und Neuigkeiten direkt an deine Zielgruppe zu bringen.  Positive Bewertungen verbessern nicht nur dein Ranking in den Suchergebnissen, sondern stärken auch das Vertrauen möglicher Kunden und Kundinnen in dein Unternehmen. Dabei solltest du aber immer auf die Bewertungen, ob positiv oder negativ reagieren. Es wirkt souverän und nah am Kunden oder der Kundin, wenn du zeitnah antwortest und dich für die Bewertung bedankst. 

Gewinnung von neuen Kunden und Kundinnen

Für lokale Betriebe wie Restaurants, Friseursalons oder den stationären Handel können ein ausgefülltes Profil, sowie Bilder und Bewertungen schnell zu neuer Kundschaft führen. Viele Nutzer und Nutzerinnen suchen nicht nach deinem Namen, sondern eher nach „italienisches Restaurant“. Erscheint dein Unternehmen weit oben in den Ergebnissen, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du gut gefunden wirst.

Wie sieht ein typischer Eintrag bei Google aus?

Jeder Google my Business-Eintrag ist ähnlich aufgebaut. Diese folgenden Daten solltest du auf jeden Fall ausfüllen: 

  • NAP-Daten (Name, Address, Phone number)
  • Öffnungszeiten
  • Webadresse
  • Zuordnungsinformationen (Kategorien, Firmenbeschreibung, Branche)

 

Dies sind die essenziellen Daten. Bitte vergiss unter keinen Umständen deine URL hinzuzufügen. Ansonsten finden Nutzer und Nutzerinnen dein Geschäft, können aber keine weiteren Informationen herausfinden, die eben über Name und Adresse hinausgehen. Möchtest du deinen Vermerk hervorheben und so für lokales SEO verwenden, solltest du auch diese weiteren Punkte beachten und sorgfältig ausfüllen:

  • Bilder und Videos
  • Google-Beiträge
  • Fragen und Antworten (Q&A)

 

Bitte beachte, dass vor allem Bilder, Videos und Beiträge nicht nur beim Anlegen oder Beanspruchen des Profils hinterlegt werden sollten. Der Algorithmus von Google nutzt vor allem aktuelle Daten und spielt diese Unternehmen für lokale Suchanfragen aus. 

Foto eines Handys mit Unternehmensprofil von targetlab. HIerbei steht nochmal, wie oben im text vermerkt, welche Dinge ausgefüllt werden sollten.

Beanspruche deinen Google Unternehmensprofil Eintrag

Bevor du mit der Optimierung deines Google my Business Eintrag starten kannst, muss du das Profil beanspruchen oder ein neues erstellen. Gibt es bereits einen Eintrag zu deinem Unternehmen? Dann solltest du diesen bei Google my Business anmelden und ihn für dich beanspruchen, bevor es jemand anderes tut.
Wenn du einen neuen Vermerk bei Google erstellen möchtest, kannst du das unkompliziert bei Google machen. Folge dort einfach den Anweisungen.

Tipp 1: Vervollständige dein Google my Business Eintrag

Wie bereits erwähnt, solltest du folgende Daten sofort ausfüllen:

  • Name des Unternehmens
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Webseite
  • Öffnungszeiten

Dabei ist es wichtig, dass du auf Konsistenz achtest. Dein Geschäftsname sollte überall, auf dem Ladenschild vor Ort oder im Web identisch sein. Bitte achte bei der Adresse darauf, überall „Straße“ oder „Str.“ zu schreiben. Sei einheitlich, sonst könnte sich dies negativ auf dein Ranking bei Google auswirken. Gib immer deine regulären, sowie deine Öffnungszeiten an Ferien oder Feiertagen an. So vermeidest du, dass Kunden und Kundinnen plötzlich vor verschlossener Tür stehen.

Tipp 2: Nutze die Unternehmensbeschreibung sinnvoll

Dir stehen insgesamt 750 Zeichen für deine Beschreibung zur Verfügung. Die ersten 250 Zeichen sind entscheidend, sie werden immer angezeigt und sollten die wichtigsten Aussagen enthalten. Gib den Besuchern und Besucherinnen Informationen zu deinem Unternehmen, welche Produkte oder Dienstleistungen du anbietest oder welche Mission du verfolgst. Sei kreativ und kopiere nicht einen Text, der schon auf deiner Website verwendet wird!

Bild von einem Mac mit Screenshot einer Beschreibung für dein Unternehmen.

Tipp 3: Definiere eine Kategorie für dein Unternehmen

Du kannst sogenannte Kategorien nutzen, um deinem Unternehmen einen Oberbegriff zuzuordnen. Diese Kategorien sind wichtig, damit Google dich für Suchbegriffe als ein relevantes Unternehmen einstuft.
Das Unternehmensprofil bietet eine Auswahl von circa 4000 Kategorien, aus denen du wählen kannst. Die Primärkategorie sollte möglichst genau auf deinen Eintrag passen. Fällt dir die Auswahl schwer, lass dich von der Konkurrenz inspirieren. Bitte sei so spezifisch wie möglich. Wähle nicht einfach nur „Restaurant“, sondern „italienisches Restaurant“. Sucht also ein Nutzer oder eine Nutzerin nach einem italienischen Restaurant, ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass dein Unternehmen von Google Maps angezeigt wird.
Wie du hier bereits siehst, haben die Kategorien erheblichen Einfluss auf deinen Google Eintrag und entsprechend auf das Anzeigen deines Eintrags in der lokalen Suche.

Bild vom Mac mit Screenshot von Kategorie im Unternehmensprofil

Tipp 4: Verwende aussagekräftige Bilder und Videos

Hast du jemals ein Hotelzimmer gebucht oder einen Tisch im Restaurant reserviert, wenn keine Bilder im Google my Business-Eintrag vorhanden waren? Nein? Verwendest du keine aussagekräftigen Bilder oder Videos, werden mögliche Kunden und Kundinnen abgeschreckt sein und dich als nicht vertrauenswürdig oder relevant ansehen.
Nutze bitte vor allem Bilder, die dein Produkt oder deine Dienstleistung zeigen. Die Nutzer und Nutzerinnen sollen direkt erkennen, worum es bei dir geht. Achte darauf, dass die Bilder und Videos hochwertig sind. Nichts ist schlimmer als halbherzige, schiefe oder schlecht belichtete Handyfotos. Damit vermittelst du direkt einen negativen ersten Eindruck – und der bleibt dann hängen.

Sei aktiv: poste regelmäßig Bilder und Videos, um Google Maps deine Relevanz zu zeigen

Optimiere deinen Eintrag bei Google my Business durch regelmäßiges Posten von Bildern und Videos. Als Faustregel kannst du dir merken, dass Unternehmen, die ein Bild oder Video in der Woche posten, als relevant eingestuft werden könnten. Du hast die Möglichkeit ein Vorschaubild zu nutzen, pflege hier gerne auch dein Logo ein. Auch wenn letztlich niemand genau sagen kann, welche Rankingfaktoren Google bei der Platzierung deines Unternehmens in Google Maps heranzieht: aktuelle Bilder und Videos vermitteln immer einen positiven Eindruck. Du hast also nichts zu verlieren.
Verwende unterschiedliche Fotos. Finde einen guten Mix aus Produktfotos, Außen- und Innenansichten sowie Teamfotos. Gerne kannst du auch ein 360º-Foto mit der Street View App hinterlegen.

Mac mit Screenshot vom Unternehmensprofil von targetlab. Fotos können hinzugefügt werden.

Tipp 5: Füge deine Leistungen hinzu

Unternehmen bei Google Unternehmensprofil können außerdem noch Speisekarten, Buchungssysteme oder Produkte hinterlegen.

Hinterlege deine Speisekarten bei Google my Business

Führst du ein Restaurant, so kann das Hinzufügen einer Speisekarte sinnvoll für Nutzer und Nutzerinnen sein. Google bietet die Möglichkeit, dass du auch einzelne Kategorien, wie Vorspeise, Hauptgericht und Dessert hinzufügen kannst. Nutzer und Nutzerinnen können also vor Besuch deines Restaurants bei Google Maps schauen, ob ihnen eines deiner Gerichte gefällt. Vorteilhaft wären hier auch Fotos der Gerichte, damit du Nutzer und Nutzerinnen direkt von dir überzeugst!


Wichtig: Nicht nur du kannst die Speisekarte anpassen, auch andere Nutzer und Nutzerinnen. Hier besteht die Möglichkeit, deinen Namen vorrangig anzuzeigen.

Lass Kunden und Kundinnen direkt einen Termin über deinen Eintrag buchen

Tischreservierungen und Terminbuchungen können ganz einfach über dein Profil vereinbart werden. Nutzer und Nutzerinnen können ganz bequem einen Termin buchen, ohne Google verlassen zu müssen. Nutze Googles unterstützen Planungsanbieter, um den Buchungsbutton direkt bei deinem Eintrag hinterlegen zu lassen.
Den Buchungslink kannst du natürlich überall verwenden, wo Kunden und Kundinnen einen Termin buchen sollen. Beispiele hierfür wären Instagram, Yelp oder deine eigene Website.

Hinterlege deine Produkte im Produktkatalog von Google

Google ermöglicht es, deine Produkte oder Dienstleistungen zu hinterlegen. Nutze dieses Feature, um mehr lokale Suchanfragen zu erhalten. Du solltest den Produktnamen, Kategorie und Preis festlegen. Hierbei gilt: je ausführlicher die Produkte angelegt werden, desto besser.

Bitte beachte, dein Unternehmensprofil mit dem Merchant Center von Google zu verknüpfen.

Google Unternehmensprofil 5

Tipp 6: Antworte auf positive und negative Bewertungen

Rezensionen haben einen hohen Einfluss auf dein Ranking bei der lokalen Suche. Viele Unternehmen unterschätzen das. Beantworte jede deiner Bewertungen, egal ob positiv oder negativ. Sei immer freundlich und hilfsbereit und reagiere vor allem auf die negativen Rezensionen. Ein souveränes Reputationsmanagement macht sich schnell bezahlt.
Am besten antwortest du zeitnah auf deine Bewertungen und bedankst dich dafür. Du kannst negative Bewertungen nicht löschen, aber melden. Unangemessene Rezensionen kannst du auch melden. Hierfür solltest du dir vorab die Google Richtlinien durchlesen.

Tipp 7: Fragen und Antworten richtig einsetzen

Nutzer und Nutzerinnen können dir Fragen stellen. Es können neben dir auch andere Nutzer und Nutzerinnen antworten. Das solltest du vermeiden und lieber schnell selbst antworten. So stellst du sicher, dass keine unvollständigen oder fehlerhaften Aussagen über dein Unternehmen abgegeben werden.

Achte darauf, dass du mit deinem Google-Konto eingeloggt bist. Google hinterlegt dich als „Inhaber“ und deine Antworten wirken vertrauenswürdiger.

Du könntest auch selbst Fragen stellen und sie auch gleich beantworten. Du kannst also gleich deine Fragen mit Keywords optimieren und die Antworten direkt posten. So werden Fragen direkt geklärt, bevor der Nutzer oder die Nutzerin deine Website durchsuchen muss.

Wird deine Antwort als hilfreich wahrgenommen, können Nutzer und Nutzerinnen diese mit einem „Daumen hoch“ bewerten. Höher bewertete Antworten werden als besonders relevant eingestuft und somit weiter oben im FAQ-Bereich ausgespielt.

Tipp 8: Nutze die Beitragsfunktion und poste häufig

Eine Funktion, die bisher sehr wenig genutzt wird, sind Beiträge. Du kannst, ähnlich wie auf den sozialen Netzwerken, Beiträge erstellen. Über dein Profil kannst du unter anderem Veranstaltungen oder Angebote ankündigen, aber auch über Produkte und Neuigkeiten informieren. Du hast einen Blog auf deiner Website? Dann poste neue Veröffentlichungen bei den Beiträgen.
Deine Beiträge kannst du leicht unter „Updates“ einpflegen. Sie bleiben dann sieben Tage aktiv. Ausgeschlossen sind dabei Veranstaltungsankündigungen, die natürlich bis zum Veranstaltungstag sichtbar bleiben. Bei deinen Beiträgen solltest du Links und auch Call-to-Actions einpflegen, um Nutzer und Nutzerinnen zu motivieren, deine Website zu besuchen. Vergiss hier nicht, aussagekräftige Bilder oder Videos hinzuzufügen.

Auch hier gilt, wer regelmäßig postet, zeigt Google seine Relevanz.

Screenshot von Unternehmensprofil, wo man Beiträge hochladen kann. Unbedingt nutzen!

Herausforderung meistern: Lokale Optimierung nutzen und sichtbar für Google Maps werden

Im digitalen Zeitalter ist die Online-Sichtbarkeit deines Unternehmens entscheidender denn je. Google my Business ist dabei dein erster Schritt, um in den Suchanfragen weit oben zu erscheinen und potenzielle Kunden und Kundinnen auf dich aufmerksam zu machen.
Warum es so wichtig ist und wie wir dir dabei helfen können:

  1. dein Google Unternehmensprofil ist dein digitales Aushängeschild. Es ist das Erste, was Kunden sehen, und entscheidet oft darüber, ob sie dein Angebot weiter erkunden oder nicht. Ein optimiertes Profil zeigt, dass du professionell und vertrauenswürdig bist.
  2. Konsistente und vollständige Informationen sind der Schlüssel. Stelle sicher, dass dein Unternehmensname, deine Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten immer aktuell und überall gleich sind. Dies verbessert nicht nur dein SEO-Ranking, sondern verhindert auch Verwirrung bei deinen Kunden.
  3. Die Unternehmensbeschreibung gibt dir die Chance, deine Marke und dein Angebot hervorzuheben. Nutze diese Gelegenheit, um potenzielle Kunden von deinem einzigartigen Wertversprechen zu überzeugen.
  4. Durch die Auswahl der richtigen Kategorien wird dein Unternehmen für relevante Suchanfragen sichtbar. Sei spezifisch und zielgerichtet, um die passenden Kunden und Kundinnen anzuziehen.
  5. Bilder und Videos erhöhen deine Attraktivität und Engagement. Unternehmen mit visuellem Content ziehen mehr Kunden und Kundinnen an und bleiben im Gedächtnis haften.
  6. Die Integration von Leistungen wie Speisekarten, Buchungssystemen oder Produktkatalogen macht es Kunden und Kundinnen leicht, bei dir zu kaufen oder eine Reservierung vorzunehmen, ohne die Plattform verlassen zu müssen.
  7. Positive Bewertungen bauen Vertrauen auf. Indem du aktiv auf alle Bewertungen reagierst, zeigst du, dass du Wert auf Kundenfeedback legst und stärkst deine Online-Reputation.
  8. Nutze Fragen und Antworten strategisch, um häufig gestellte Fragen proaktiv zu beantworten und deine Sichtbarkeit durch relevante Keywords zu erhöhen.
  9. Sei aktiv mit regelmäßigen Beiträgen, um Neuigkeiten, Angebote oder Events zu teilen. Dies hält dein Profil lebendig und verbessert deine Chancen, bemerkt zu werden.

 

Bei all diesen Schritten kann es schnell überfordernd sein, den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass dein Profil stets optimiert ist. Genau hier kommen wir ins Spiel. Wir sind spezialisiert auf SEO und Webdesign, um die Onlinepräsenz von Unternehmen zu verbessern
Wir unterstützen dich nicht nur bei der Optimierung deines Google Unternehmensprofils, sondern bieten auch umfassende Lösungen, um deine Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen zu steigern und deine Zielgruppe effektiv anzusprechen.
Bereit, dein Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben und sicherzustellen, dass du online gefunden wirst? Kontaktiere uns heute und lass uns gemeinsam deine lokale SEO-Strategie aufbauen. Mit unserer Expertise im Bereich SEO und Webdesign sorgen wir dafür, dass dein Unternehmen nicht nur gefunden wird, sondern auch einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Angelina Buckenauer

Angelina Buckenauer

Junior SEO Managerin

Kontakt

Einfach mal melden
Wenn Du mit unserer Hilfe online erfolgreicher werden möchtest, genügt eine kurze Nachricht. Oder Du rufst einfach mal unverbindlich an.
Kontaktformular